Deutsche Rentenversicherung

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Wir möchten gerne unsere Webseite verbessern und dafür anonyme Nutzungsstatistiken erheben. Dürfen wir dazu vorübergehend ein Statistik-Cookie setzen? Hierbei wird zu keiner Zeit Ihre Nutzung unserer Webseite mit persönlichen Daten in Verbindung gebracht.
Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Auf dieser Seite ist auch jederzeit der Widerruf Ihrer Einwilligung möglich.

OK

Auf einen Blick

Rehabilitationsklinik für Herz-, Kreislauf- und Gefäß- sowie orthopädische Erkrankungen.

Unser besonderes Plus

  • Therapiekonzept bei Post-Covid-Syndrom
  • Wir bieten Ihnen E-Bikes zum Verleih an
  • Der gesamte Bereich des Therapiezentrums ist kernsaniert und daher auf dem neuesten Stand

Über uns

Klinik KönigsfeldQuelle:DRv Westfalen Klinik Königsfeld

Herzlich willkommen in unserer Klinik Königsfeld! Wir sind ein

Zentrum für medizinische Rehabilitation
eine Klinik für Kardiologie und Orthopädie
eine Klinik an der Universität Witten-Herdecke

Die Klinik Königsfeld ist eine modern ausgestattete Schwerpunktklinik der Deutschen Rentenversicherung Westfalen für Herz-, Kreislauf- und Gefäß- sowie orthopädische Erkrankungen. Wir betreuen beispielsweise Patientinnen und Patienten nach Herzinfarkt, Herzoperation, bei Erkrankungen des arteriellen und venösen Gefäßsystems, bei Zustand nach Gelenkersatz, nach Bandscheibenoperation und bei chronischen Erkrankungen des Bewegungsapparates. Bei uns ist eine flexible Rehabilitationsbehandlung mit stationären Maßnahmen (Heilverfahren und Anschlussheilbehandlungen), ganztägig ambulanter Rehabilitation sowie Nachsorgekonzepten möglich.

Krankheitsbilder

Mit folgenden Indikationen können Sie in unserer Klinik behandelt werden:

Kardiologie

  • Chronische koronare Herzerkrankung mit und ohne Herzinfarkt
  • Zustand nach Herzoperationen wie Bypass-Operation, Herzklappenersatz bzw. Rekonstruktion
  • Herzinsuffizienz
  • Herzrhythmusstörungen
  • Erkrankungen des Herzmuskels
  • Hypertonie
  • Periphere arterielle Verschlusskrankheit
  • Zustand nach Re-Vaskularisation einer pAVK
  • Zustand nach operativer Versorgung von Aortenaneurysma bzw. Aortendissektion

Post-Covid-Syndrom

Die Covid-19-Erkrankung unterscheidet sich auch in ihrem Langzeitverlauf von einer Reihe von Viruserkrankungen. So klagen viele Patientinnen und Patienten auch noch Monate nach der Akutinfektion über Symptome oder die Symptome flammen in einem Zeitraum zwischen drei und sechs Monaten nach der Akutinfektion ganz neu auf. Hierfür wurde der Begriff Post-Covid-Syndrom geprägt.

Hauptsymptome (Prozentzahlen geben die Verteilung im bisherigen Krankheitsgut an)

  • Dyspnoe mit Auffälligkeiten in der Lungendiffusionskapazität beziehungsweise in der radiologischen Diagnostik (26 bis 86%)
  • Verminderte Leistungsfähigkeit, zum Beispiel herabgesetzte Sechsminutengehstrecke (22%)
  • Mentale und kognitive Funktionseinschränkungen (30%)
  • Chronische Müdigkeit/Fatigue (69%)
  • Muskuläre Schwäche und Schmerzen (40%)
  • Ausgeprägte seelische und psychische Belastung im Sinne einer posttraumatischen Belastungsreaktion (bis zu 44%)

Orthopädie

  • Zustand nach Hüft-/Kniegelenksersatz
  • Zustand nach Operation an der Wirbelsäule (Bandscheibe) und den großen Gelenken
  • Unfallfolgen mit Beteiligung des Bewegungsapparates
  • Osteoporose
  • Komplexe Schulterbeschwerden (z. B. Impingement-Syndrom)

Therapeutische Schwerpunkte und Besonderheiten

Um Ihnen zu helfen „wieder auf die Beine zu kommen“, bieten wir Ihnen neben der ärztlichen und pflegerischen Betreuung ein umfangreiches Therapieprogramm an.

In der Sporttherapie können Sie Ihre Ausdauer, Ihre Kraft und Ihre Beweglichkeit verbessern und gemeinsam mit anderen die Freude an der Bewegung erleben! Dazu gehören Fahrradergometertraining, Walking/Lauftraining, Terraintraining, Gruppengymnastik, Rückenschule, Wassergymnastik, Schwimmtraining, Muskelaufbautraining, Medizinische Trainingstherapie oder Atemgymnastik.

An physiotherapeutischen Maßnahmen bieten wir Einzelkrankengymnastik, Frühmobilisation, Bewegungsbad, Massage, manuelle Lymphdrainage, Bindegewebsmassage, Behandlung auf der Massageliege, Elektrotherapie, Thermotherapie, Hydro- und Balneotherapie und Inhalationen an.

Unsere Ernährungsberaterinnen und -berater vermitteln Ihnen in Einzelgesprächen, Seminaren und Vorträgen Kenntnisse über gesunde Ernährung und unterstützen Sie dabei Ihre persönlichen Ziele (zum Beispiel Gewichtsreduktion, Senken des Cholesterinspiegels) zu erreichen.

Wir bieten eine Vielzahl von Angeboten für Menschen mit Long- und Post-Covid-Syndrom.

Bewertungen

Ich habe meine Herzmuskelentzündung sicherlich auch bekommen, weil ich viel Stress im Beruf habe. Und ich glaube, dass es dann ganz wichtig ist, dass man dann in so eine Art Resort kommt, wo man sich geborgen fühlt.

Patient der Klinik Königsfeld

Die Menschlichkeit hier in der Klinik. Für mich persönlich ist das ganz ganz wichtig. Und das ist bei mir gut angekommen.

Patient der Klinik Königsfeld

Angebote

Rehabilitation

Neben stationären Behandlungen bieten wir auch ganztägig ambulante Rehabilitation an. Entscheidend für die Wahl des Rehabilitationssettings sind unter anderem der Gesundheitszustand, die Mobilität und die Wünsche der Patientin oder des Patienten.

Wir führen auch medizinisch-beruflich-orientierte Rehabilitation (MBOR) durch.

Anschlussheilbehandlung

Bei Patientinnen oder Patienten, die sich einer Operation haben unterziehen müssen, streben wir eine direkte Übernahme aus dem operierenden Zentrum an, um möglichst früh mit rehabilitativen Maßnahmen beginnen zu können: Herzerkrankungen, Kreislauferkrankungen, Krankheiten der Gefäße (auch ambulant), orthopädische traumatologische Rehabilitation (stationär und ambulant).

Prävention

Zur frühzeitigen Förderung gesunder Lebens- und Arbeitsstrategien, bieten wir in der Klinik Königsfeld neben dem berufsbegleitendes Präventionsprogramm BETSI auch weitere Leistungen wie sportmedizinische Untersuchungen und betriebliche Gesundheitsförderung an.

Therapie

In der Sporttherapie können Sie Ihre Ausdauer, Ihre Kraft und Ihre Beweglichkeit verbessern und gemeinsam mit anderen die Freude an der Bewegung erleben! Dazu gehören Fahrradergometertraining, Walking/Lauftraining, Terraintraining, Gruppengymnastik, Rückenschule, Wassergymnastik, Schwimmtraining, Muskelaufbautraining, Medizinische Trainingstherapie oder Atemgymnastik.

An physiotherapeutischen Maßnahmen bieten wir Einzelkrankengymnastik, Frühmobilisation, Bewegungsbad, Massage, manuelle Lymphdrainage, Bindegewebsmassage, Behandlung auf der Massageliege, Elektrotherapie, Thermotherapie, Hydro- und Balneotherapie und Inhalationen an.

In der Ergotherapie erhalten Sie bei Bedarf Einzelbehandlungen zur Verbesserung motorischer Funktionen. Sie können hier auch unter Hilfestellung Fertigkeiten üben, die Sie zur selbständigen Lebensführung benötigen und sich eine Hilfsmittelberatung geben lassen.

Die Ernährungsberaterinnen und -berater vermitteln Ihnen in Einzelgesprächen, Seminaren und Vorträgen Kenntnisse über gesunde Ernährung und unterstützen Sie dabei Ihre persönlichen Ziele (zum Beispiel Gewichtsreduktion, Senken des Cholesterinspiegels) zu erreichen.

In unserem Gesundheitsbildungsprogramm erfahren Sie in Vorträgen und Seminaren Wissenswertes zu den Themen "Herz", "Herzerkrankungen", "Bluthochdruck", "Stress", "Rückenprobleme", "gesunde Ernährung", "Alkohol", "Sport und Gesundheit" und "ambulante Herzsportgruppe". Für Diabetikerinnen und Diabetiker und Patientinnen und Patienten, die gerinnungshemmende Medikamente einnehmen müssen, bieten wir spezielle Schulungen an.

In der Abteilung Sozial- und Rehabilitationsberatung erhalten Sie und Ihre Angehörigen in Einzelgesprächen, Vorträgen und Seminaren umfassende Beratung und Information zu sozialen/sozialrechtlichen Fragen, zur beruflichen Wiedereingliederung, zu Pflegebedürftigkeit und häuslicher Versorgung.

Auf einen Blick

  • Sport- und Bewegungstherapie angepaßt an die individuelle Belastbarkeit

    • Gymnastik in der Sporthalle
    • Terraintraining
    • Nordic Walking
    • Wassergymnastik
    • Zumba
  • Physiotherapie
  • Ergotherapie
  • Yoga
  • Psychologische Betreuung einzeln und in Gruppen
  • Beratung im Sozialdienst
  • Ernährungsberatung einzeln und in Gruppen
  • Klinikseelsorge
  • Eine Vielzahl von Angeboten für Menschen mit Long- und Post-Covid-Syndrom
  • Und vieles mehr

Nachsorge

Nach der Reha ist der erste Schritt geschafft. Um die dabei erreichten Erfolge jedoch auch langfristig zu festigen, bieten wir Ihnen zur Unterstützung nach der medizinischen Rehabilitation weitere Programme an:

  • Die Intensivierte Reha-Nachsorge (IRENA) für Herz-Kreislaufpatientinnen und Herz-Kreislaufpatienten.
  • Die Trainingstherapeutische-Reha-Nachsorge (T-RENA) für Patientinnen und Patienten mit Beeinträchtigungen am Haltungs- und Bewegungsapparat.
  • Das Nachsorgeprogramm RehaPlus+, welches die Planung von speziell auf die Patienin/den Patienten abgestimmten Gesundheitsaktivitäten für Zuhause zum Inhalt hat und im weiteren Verlauf digitale Hilfsmittel zur Kommunikation nutzt.

Prävention

Zur frühzeitigen Förderung gesunder Lebens- und Arbeitsstrategien, bieten wir in der Klinik Königsfeld neben dem berufsbegleitendes Präventionsprogramm BETSI auch weitere Leistungen wie sportmedizinische Untersuchungen und betriebliche Gesundheitsförderung an.

Diagnostik

EKG, Belastungs-EKG, Langzeit-EKG, Langzeit-Blutdruckmessung, Echokardiographie, Streßechokardiographie, Sonographie des Abdomens, Sonographie der Schilddrüse, Dopplersonographie der hirnversorgenden Äste, Dopplersonographie der Beinarterien, Duplexsonographie der venösen und arteriellen Gefäße, Venendopplersonographie, Schlafapnoescreening, Lungenfunktionsprüfung, Bodyplethysmographie, Ergospirometrie, Akupunktur, Labor, Röntgen, Schellongtest

Ausstattung & Service

Schwimmbad, Sauna, Gymnastik/Fitness, Sport- und Gesellschaftsspiele, Badminton, Ballspiele, Billard, Kicker, Tischtennis, Kegelbahn, elektronische Dartscheibe, geführte Wanderungen, E-Bikes zum Ausleihen, Musikalische und/oder kulturelle Abendveranstaltungen, Telefon und Fernsehgerät im Zimmer, WLAN-Anschluss, Patientenbibliothek

Auszeichnungen und Kooperationen

Zertifikate der Klinik Königsfeld

  • Zertifikat des „Qualitätsmanagementsystems“ der Klinik Königsfeld (Medizinische Rehabilitation für Kardiologie und Orthopädie) nach DIN EN ISO 9001:2015/DIOcert GmbH
  • Zertifikat "Qualitätsgrundsätze der DEGEMED" nach ISO 9001:2008 plus/DIOcert GmbH
  • Zertifikat „Kardiologische Rehabilitation nach den Qualitätsstandards der DGPR“ (Deutsche Gesellschaft für Prävention und Rehabilitation von Herz-Kreislauferkrankungen)

Kooperationspartner

  • Techniker Krankenkasse
    Mit der Techniker Krankenkasse besteht über die Deutsche Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention (DGSP) eine wichtige Kooperation zur Durchführung von sportmedizinischen Vorsorgeuntersuchungen.
  • VGS Königsfeld e. V.
    Der Verein für Gesundheitssport Königsfeld e. V. ist einer der größten Anbieter für Rehabilitationssport in Nordrhein-Westfalen.

  • Lehrstuhl für Rehabilitationswissenschaften der Universität Witten/Herdecke
    Der Ärztliche Direktor der Klinik Königsfeld, Prof. Dr. med. Frank C. Mooren, ist gleichzeitig auch Inhaber des Lehrstuhls für Rehabilitationswissenschaften an der Universität Witten/Herdecke.

  • MVZ für Laboratoriumsmedizin und Mikrobiologie Koblenz-Mittelrhein
    Das MVZ Koblenz-Mittelrhein, vertreten durch den Geschäftsführer Dr. med. Dipl.-Chemiker Rüdiger Walscheid, ist ein wichtiger Kooperationspartner im Rahmen unserer wissenschaftlichen Arbeiten. 

Qualität

Kennzahlen

  • Die Klinik Königsfeld hat insgesamt 154 Beschäftigte

  • Einzelzimmer

  • Freizeit: Ein besonderes Highlight ist die „Kluterthöhle“ mit einer Länge von etwa 5,5 Kilometern.

  • In Ennepetal wohnen rund 30.000 Menschen

Verein für Gesundheitssport

Wohnen Sie in der nähe der Klinik Königsfeld? Dann bietet der Verein für „Gesundheitssport und Rehabilitation Königsfeld e.V.“ die Möglichkeit zur Teilnahme an ambulanten Herzgruppen an.

Mehr Informationen

Kontakt

Klinik Königsfeld